Die Rebenprinzessin

Historischer Roman. Originalausgabe

Taschenbuch

Sprache: Deutsch

'Rheingau im 15. Jahrhundert. Der verwitwete Graf von Katzenburg, der nach einer schlechten Ernte um die Existenz seines Weinguts kämpfen muss, möchte seine schöne Tochter Bella gewinnbringend...

2 Rezensionen

 24376425

Produktinformationen

Über "Die Rebenprinzessin":

Die junge Frau willigt angesichts des drohenden Verlustes des geliebten Weinguts ein. Als jedoch ein neuer Knecht an den Hof kommt, findet sie in ihm entgegen aller Vernunft die Liebe ihres Lebens. Was Bella nicht weiß: Martin ist kein einfacher Knecht. Und er weiß um ein Geheimnis, das den Familienbesitz der Familie von Katzenburg retten könnte

Produktdetails

  • EAN: 9783548281711
  • Sprache(n): Deutsch
  • ISBN: 3548281710
  • Seitenzahl: 537
  • Verlag: Ullstein TB
  • Länge/Breite: 189 mm/120 mm
  • Höhe/Gewicht: 32 mm/387 g

Biographie

Corinna Neuendorf Biographie:

Corinna Neuendorf ist das Pseudonym einer Autorin, die bereits zahlreiche historische Romane veröffentlicht hat. Sie lebt mit ihrer Familie in Mecklenburg-Vorpommern.

Produktdetails

  • EAN: 9783548281711
  • Sprache(n): Deutsch
  • ISBN: 3548281710
  • Seitenzahl: 537
  • Verlag: Ullstein TB
  • Länge/Breite: 189 mm/120 mm
  • Höhe/Gewicht: 32 mm/387 g

Unsere Empfehlungen für Sie

Wird geladen...

Kundenrezensionen

2 Rezensionen
Bewerten Sie Ihre gekauften Produkte: Jetzt bewerten

Zwei vereindete Familien...

von Corinna Pehla, 15.11.2011

0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich

Fanden Sie diese Rezension hilfreich? ja / nein

Nach dem Tod ihrer Mutter wächst die junge Bella bei den Nonnen im Kloster auf. Ganze 8 Jahre dauert es, bis sie ihr Vater wieder nach Hause zu der heimischen Burg und zu ihren geliebten Weinbergen holt. Dies geschieht allerdings, um sie zu verheiraten.
Zeitgleich schleust der feindliche gesinnte Nachbar seinen Sohn Martin auf die Burg von Bellas Vater ein. Er soll das Geheimnis des Grafen herausfinden um damit die eigene Weinernte zu verbessern und um in der Gunst des Königs zu steigen.

Ich lese ja nicht so oft historische Romane, aber wenn ich einen lese der mir gefällt, dann habe ich Probleme das Buch zur Seite zu legen. „Die Rebenprinzessin“ ist so eines dieser Bücher. Hier hat mir der Schreibstil sehr zugesagt, denn Corinna Neuendorf hat darin so eine Art dem Leser selbst Gerüche nahezubringen. Und auch die Geschichte an sich hat alles was ein gutes Buch braucht. Es ist spannend, voller Hoffnung und teilweise ist die Geschichte sehr verzwickt, aber dies alles macht Spaß und ich habe mich sehr auf die Auflösung und auf den Werdegang der Hauptpersonen gefreut.
Ein historisches Buch, das ich durchaus empfehlen kann.

Bella und Martin

von Andrea Seidel, 11.11.2010

0 von 0 Kunden fanden diese Rezension hilfreich

Fanden Sie diese Rezension hilfreich? ja / nein

Es waren einmal zwei Königskinder…

Diese Geschichte war wohl Inspiration für den Roman „ Die Rebenprinzessin“ von Corinna Neuendorf.

In ihrer Geschichte sind zwei Weingüter im Rheingau des 15. Jahrhunderts mit einander verfeindet. Die Grafen von Bärenwinkel und von Katzenburg hassen sich seit der Vermählung des Grafen von Katzenburg. Denn die neue Frau von Katzenburg begehrte auch der Graf von Bärenwinkel. Jahre vergehen. Die Frau von Katzenburg stirbt bei der Geburt ihres zweiten Kindes, der Feindschaft beider Grafen tut dies aber keinen Abbruch. Im Gegenteil Graf von Bärenwinkel schickt seinen mittlerweile erwachsenen Sohn getarnt als Leseknecht auf das Weingut des Rivalen. Martin von Bärenwinkel bekommt den Auftrag zu spionieren um den Erfolg des verfeindeten Weinguts endlich zu schmälern. Der Graf von Katzenburg will seinen Reichtum noch ein bisschen vergrößern und holt diesbezüglich seine einzige und mittlerweile ebenfalls erwachsene Tochter aus dem Kloster zurück, nur um sie alsbald mit einem Günstling des Königs zu vermählen. Und dann begegnen sich die beiden Kinder der Rivalen auf dem Weingut….



Die Autorin beschreibt einfühlsam das Leben einer Heranwachsenden zu der damaligen Zeit. Einer Zeit in der das Züchtigen von Ehefrauen genauso normal war, wie arrangierte oder fremdbestimmte Vermählungen und in der die Geburt eines Sohnes immer höher angesehen war als die eines Mädchens. Gespickt mit geschichtlichen Eckdaten, Liebesszenen und Kämpfen um Ehre und Weingut wird aus der „Rebenprinzessin“ ein gefühlvoller fesselnder Roman, der die Spannung auch über den Umfang des gesamten Buches trägt.

Eine Lektüre wie geschaffen zum ab- und entspannen, zum träumen und schwelgen.

Kunden kauften auch

Wird geladen...